Zwiebel-Pakoda
Tefal
Rezept von Tefal

Zwiebel-Pakoda

ratings.0

-/5

  • Gesamtzeit 20 Min.
  • Zubereitung
    5 Min.
  • Backen
    15 Min.
  • Abkühlen
    0 Min.

Zutaten

4 Personen

  • 2 Große Zwiebeln

  • 50 g Kichererbsenmehl

  • 50 g Reismehl

  • 1 Prise Salz

  • 3 Prise Kurkuma

  • 1 Prise Cayenne-Pfeffer

  • 8 cl Wasser

  • 2 EL Gehackter Koriander

  • 1 Speiseöl

Zubehör

  • Fries Basket
    Fries Basket

Zubereitung

Schritte 1 /5

Zwiebel schälen und halbieren. Dann in 0,5 bis 1 cm breite Streifen schneiden.

Schritte 2 /5

Mehl, Salz, Kurkuma und Cayennepfeffer in einer Schüssel mischen. Das Wasser nach und nach zugeben und die Menge so anpassen, dass ein dickerer Frittierteig als gewöhnlich entsteht. Wenn die Konsistenz zu dicht und klebrig ist, etwas mehr Wasser hinzufügen. Wenn er zu flüssig ist, fügen Sie etwas mehr Mehl hinzu (die Menge kann je nach verwendeter Mehlmarke leicht variieren).

Schritte 3 /5

Den gehackten Koriander hinzufügen und gut vermischen.

Schritte 4 /5

Die Zwiebelstreifen in den Teig tauchen, mischen und zu kleinen Beignets formen und in den Easy Fry & Grill-Korb geben. Idealerweise sollten sie in 3 oder 4 Chargen gekocht werden. Beträufeln Sie sie mit Öl.

  • Fries Basket

Schritte 5 /5

Stellen Sie den Modus FRITTIEREN MIT HEISSLUFT auf 190 °C für 13 Minuten ein und wenden Sie sie nach der Hälfte der Zeit. Die Krapfen vor dem Servieren auf ein Gitterrost legen. Mit Joghurt- oder Chutney-Soße servieren.

  • Fries Basket