Tefal BODYSIGNAL : Bedienungsanleitungen

Artikelnummer : BM7000A9

Bedienungsanleitung
Häufig gestellte Fragen
Es ist wichtig, dass Sie sich immer zur selben Tageszeit wiegen, und das einmal pro Woche.
Diese Funktion ermöglicht eine unmittelbare Gewichtsanzeige. Sie müssen nicht warten, bis eine Null im Display erscheint. Die Gewichtsberechnung beginnt sofort.
Die meisten modernen Personenwaagen verfügen über einen Schalter am Batteriefach. Wenn nicht, schauen Sie bitte in die Bedienungsanleitung.
Zur Vermeidung von Ungenauigkeiten sollte das Messen und Wiegen immer unter denselben Bedingungen durchgeführt werden:
• Wiegen Sie sich immer barfuß. Ihre Füße müssen trocken und richtig auf den Elektroden positioniert sein. Zuviel Hornhaut kann die Messung beeinflussen.
• Wiegen Sie sich vorzugsweise einmal pro Woche morgens.
• Wiegen Sie sich ca. eine Viertelstunde nach dem Aufwachen, sodass das Wasser in Ihrem Körper bereits in den unteren Gliedmaßen verteilt ist.
Stellen Sie sicher, dass sich Ihre Beine (Oberschenkel, Knie, Waden) oder Füße nicht berühren. Falls erforderlich, schieben Sie ein Stück Papier zwischen Ihre Beine.
Dies hängt von der Art der verwendeten Waage ab:
- Körperfettwaagen: Es kommt zu einer Verfälschung der Messung.
- Andere Personenwaagen: Keine Auswirkungen auf die Messung.
Stellen Sie Ihre Waage immer auf einen ebenen Untergrund, und legen Sie keine Gegenstände auf die Platte.
Wird die Waage für eine längere Zeit nicht benutzt, bitte die Batterien entfernen.

Wenn die Waage in vertikaler Position und mit einem oder mehreren Füßen in die Luft ragend aufbewahrt wird, oder wenn sich während der Aufbewahrung Gegenstände auf der Waage befinden, wird die erste Messung ein falsches Ergebnis liefern. Eventuell wird am Ende des Wiegevorgangs eine „ERR“-Meldung angezeigt und ein langer Piepton ist zu hören. In diesem Fall müssen Sie sich erneut wiegen.
Wir empfehlen Ihnen, Ihren Arzt zu fragen, ob die Verwendung der Body Partner-Waage aufgrund ihrer Bioimpedanz-Funktion während der Schwangerschaft sicher ist. Sollten Sie sie verwenden, müssen Sie sich allerdings darüber im Klaren sein, dass der berechnete Körperfettwert falsch ist. Wir empfehlen daher, diesen Wert während Ihrer Schwangerschaft zu ignorieren.
Es sollten neue Alkalibatterien (LR03-Batterien) und niemals Zink-Kohle-Batterien (R03-Batterien) oder Akkus (HR03-Batterien) verwendet werden.
Beim Wechsel der Batterien immer alle Batterien gegen neue Alkalibatterien tauschen.
Dies gilt nicht für Waagen mit CR2032-Knopfbatterien oder Lithium-Batterien.
Sie können Ihre Waage mit einem fusselfreien, leicht mit Wasser angefeuchtetem Tuch reinigen.
Verwenden Sie keine Metallschwämme oder Scheuermittel. Tauchen Sie das Gerät nie in Wasser ein.
Die Meldung „8888“ wird immer angezeigt, wenn neue Batterien eingelegt werden. Das Gerät befindet sich in der Initialisierungsphase. Legen Sie das Gerät auf eine ebene Fläche und warten Sie, bis die Meldung erlischt. Ein Verschieben des Geräts oder ein Treten auf das Gerät während der Meldung „8888“ löst die Initialisierung erneut aus. Die Initialisierung kann zwischen fünf und 30 Sekunden dauern.
Die Waage hat während des Wiegens eine Unregelmäßigkeit erkannt und wird neukalibriert. Treten Sie von der Waage herunter und warten Sie, bis „0.0“ angezeigt wird, bevor Sie sich wieder auf die Waage stellen.
Die virtuelle Tastatur wird erst aktiviert, wenn der Wiegevorgang abgeschlossen ist.
Folgende Regeln sind einzuhalten:
• Nach dem Wiegen von dem Gerät heruntertreten.
• Beim Betätigen der Tasten muss das Gerät auf dem Boden liegen bleiben.
• Die Tasten nur mit einem Finger betätigen.
• Die Tasten nur mit den Fingern betätigen, nicht mit Gegenständen.
Nach Befolgung der Anweisungen in der Bedienungsanleitung zur Inbetriebnahme des Geräts muss sichergestellt werden, dass die verwendete Steckdose ordnungsgemäß funktioniert. Schließen Sie zur Überprüfung ein anderes elektrisches Gerät an die Steckdose an. Sollte das Gerät dann immer noch nicht funktionieren, versuchen Sie nicht das Gerät selbständig auseinanderzubauen oder zu reparieren, sondern bringen Sie es zur Reparatur zu einem Servicepartner.
Das Gerät nicht verwenden. Um Gefahren zu vermeiden, muss es von einem Servicepartner ausgetauscht werden.
Ja, eine Köperfettwaage misst die fettfreie Körpermasse durch Abzug von der Gesamtkörpermasse und ermittelt das Gesamtkörperfett, unabhängig davon, in welcher Körperregion es sich befindet.
Ja, das Gewicht der Kleidung wird zur Fettmasse hinzugefügt.
Während der Kalibrierung der Personenwaage im Herstellungsprozess kann es zu Abweichungen zwischen den kalibrierten Waagen kommen. Diese Abweichungen können sich auf die Messungen Ihres Gewichts übertragen, wenn Sie zwei unterschiedliche Waagen verwenden.
Wenn Sie einen Schrittmacher oder ein anderes medizinisches Gerät verwenden, sollten Sie die Smart Scale nicht nutzen. Die Smart Scale sendet ein geringfügiges elektrisches Signal durch Ihren Körper, um Ihren Körperfettanteil zu messen. Dieses Signal kann Ihren Schrittmacher (oder ein anderes medizinisches Gerät) beschädigen oder zu einer Interferenz führen.
Er ist wichtig, damit Ihr Körper richtig funktioniert; durch eine Messung des Wasseranteils werden Sie vor einer zu geringen Hydration gewarnt.
Dieser Index umfasst Körperwasser, Organe, Knochen und Muskeln; seine Rolle ist beim täglichen Energieverbrauch nicht zu vernachlässigen.
Für den Körper unerlässlich, handelt es sich hierbei um eine zu überwachende Energiereserve.
Der BMI ist ein international akzeptierter Index, der im Jahr 1997 von der WHO ins Leben gerufen wurde.
Der BMI gibt das Ausmaß Ihrer Korpulenz an und somit Ihr Risiko, übergewichtig zu sein. Er wird wie folgt gemessen:


Der BMI ist ein sehr allgemeiner Wert und nicht personenbezogen. Er gibt keine Auskunft über die Anteile von Fettmasse oder Muskelmasse.
Unsere Waagen nutzen das Prinzip der bioelektrischen Impedanz, die auch als Bioimpedanz bezeichnet wird.

In Ihren Körper wird ein sinusförmiger Strom mit geringer Intensität gesendet. Dieser Strom passiert problemlos wasserreiche Gewebe (Magermasse: Muskel, Haut usw.), während er in Geweben mit geringem Wassergehalt (Fettmasse) auf einen höheren Widerstand stößt.


Aus dem so gewonnenen Widerstandswert können wir in Verbindung mit Gleichungen, die Ihr Profil berücksichtigen, Ihre Magermasse berechnen.

Die Fettmasse wird ermittelt, indem die Magermasse von Ihrem Gesamtgewicht abgezogen wird.
Ihr Gerät enthält verschiedene rückgewinnbare oder recyclingfähige Materialien. Geben Sie Ihr Gerät deshalb bitte bei einer Sammelstelle Ihrer Stadt oder Gemeinde ab.
Rufen Sie den Abschnitt „Zubehör finden“ der Website auf. Dort finden Sie alles, was Sie für Ihr Produkt brauchen.
Ausführliche Informationen finden Sie im Abschnitt über Garantie auf dieser Website.