Tefal Vitafruit : Bedienungsanleitungen

Für hausgemachte Marmeladen und Gelees
Marmeladen im Handumdrehen zubereiten mit dem Marmeladenkocher Vitafruit: Legen Sie die Früchte in den Behälter, stellen Sie die Kochzeit ein und lassen Sie das Obst kochen.
Mit dem rostfreien Behälter, der Plastikklinge für ein automatisches Vermischen der Zutaten, dem zentralen Dampfauslass, den 6 Kochprogrammen und dem speziellen „Vital“-Programm für weniger Zucker gelingen Ihre Marmeladen, Gelees und andere Speisen mit Sicherheit.

Artikelnummer : MJ701131

Bedienungsanleitung
Häufig gestellte Fragen
Ja. Sie müssen das Gerät jedoch zunächst abkühlen lassen, bevor Sie eine weitere Charge einkochen.
Die gefrorenen Früchte am besten erst auftauen. Anstatt Wasser können Sie beim Einkochen die Flüssigkeit verwenden, die beim Auftauen der Früchte entsteht.
Geben Sie ansonsten 150 ml Wasser zu den gefrorenen Früchten hinzu. Verlängern Sie außerdem die Kochzeit um 5 bis 10 Minuten. Prüfen Sie nach Ablauf von 5 Minuten, ob das Einmachprodukt fertig ist. Bei der Verwendung von gefrorenen Früchten kann es sein, dass der Rührarm aufhört, sich zu drehen. Das ist normal. Sobald die Früchte aufgetaut sind, dreht er sich wieder.
Normalerweise wird für die Zubereitung von Konfitüren, Gelees und Marmeladen aus den folgenden zwei Gründen kein unraffinierter Zucker verwendet:
• Dieser wirkt sich auf die Farbe des Einmachprodukts aus
• Dieser löst sich nicht so schnell auf wie herkömmlicher Zucker
Die Mindestmenge beträgt 500 g. Wird dieser Wert unterschritten, brennen die Früchte möglicherweise an. In den meisten Kochbüchern ist 1 kg als Menge angegeben. Diese Menge kann halbiert werden. Die Einkochzeit muss in diesem Fall dann um 5 bis 10 Minuten reduziert werden.
Die Antriebsspindel ist nicht herausnehmbar. Wenn die Antriebsspindel verschmutzt ist, das Gerät ausstecken und die Spindel mit einem feuchten Tuch abwischen.
Der Timer beginnt zu zählen, wenn der Siedepunkt erreicht ist.
Weißer Streuzucker, Kristallzucker oder Gelierzucker. Keinen braunen Zucker (Marmelade fängt an zu gären), Diätzucker, kalorienreduzierten Zucker bzw. keine künstlichen Süßungsmittel verwenden.
Beim Einkochen bildet sich immer Schaum. Das ist normal. Wenn die Marmelade fest ist, den Schaum abschöpfen. Alternativ ein kleines Stückchen Butter oder ein paar Tropfen Glyzerin mit einem Holzlöffel einrühren.
Die Gläser müssen unbedingt steril gemacht werden. Damit wird verhindert, dass die Marmelade aufgrund von Mikroben verdirbt.
Zubehör