TEFAL Pro Express

Pro Express Up to 3 times more steam (versus a regular iron) for fast and efficient ironing results
  • Delivers variable steam at 120 g/min 
  • Powerful steam output thanks to 5 bar pressure

Artikelnummer : GV8330E0

Pro Express, professional quality at home!

With Pro Express, get the best of ironing! It delivers up to 3x more steam compared to a regular iron. It's ironing made fast and efficient.

The benefits of steam:

 

  • High steam pressure: up to 5 bars for efficient steam penetration into the fabric.
  • Steam output: shoots up to 120g/min.
  • Removable 1.8L water tank for long-lasting sessions.


Packed with smart features:

New durable ANTI-CALC COLLECTOR:

  • Easy to collect.
  • Efficient calc solution for long-lasting steam performance.


Perfect ironing results:

  • Ultraglide Turbo soleplate easily glides on all fabrics.
  • Keep the cord out of the way thanks to the Integra system.


Locking systems for safe transportation.

Hauptmerkmale
  • 1830002271_B1.png

    New anti-calc collector: maintains scale trapped even while moving the station! Collects even ultra thin particles

  • default

    6 bars steam pressure for efficient steam penetration into the heart of the fabrics. Up to 260 g/mn steam output, ideal for ironing heavy fabrics

  • default

    Extra large water tank: 1,8L. Unlimited autonomy

Zubehör
Eigenschaften
Leistung 2200  W
Hochdruckboiler    
Variable Dampfmenge 120  g/min
Vertikaldampf    
Dampfstoß Nein  g/min
Spray    
Dampf- & Temperatureinstellung Manuelle Einstellung  
Aufwärmzeit 2  min
Dampfdruck 5  bar
Gleitfähigkeit der Bügelsohle *****  
Haltbarkeit der Bügelsohle / Kratzfestigkeit *****  
Präzisionsspitze    
Konzentrierter Dampfstoß an der Spitze der Bügelsohle    
Bügelsohlentechnologie Ultragliss Turbo  
Kontinuierliche Dampfverteilung Spitze, Seitenrand und Kern  
Komfortgriff Nein  
Silence Technologie    
Stabile Ablage    
Volumen des Wassertanks 1,8  L
Wassertank Abnehmbar  
Sensor für leeren Tank    
Kontinuierliche Wiederbefüllung    
Tropfstopp Nein  
Automatische Abschaltung    
Eco-Modus Nein  
Netzkabelaufwicklung    
Kabelaufbewahrung Netzkabel  
Verriegelungssystem    
Länge Netzkabel 1,8  m
Anti-Kalk-Funktion Selbstreinigungsfunktion  
Kalk-Kollektor    
Kalkalarm    
Farben Violett  

Häufig gestellte Fragen
Verwenden Sie ein Bügelbrett, das auf Ihre Körpergröße eingestellt werden kann. Es sollte stabil und robust sein, damit das Bügeleisen darauf abgestellt werden kann. Damit der Dampf durch die Gewebefasern hindurchtreten kann und so das Gewebe weicher und das Bügeln einfacher wird, ist auf eine Perforierung der Bügelbrettfläche zu achten. Der Bügelbrettbezug sollte ebenfalls für Dampfdurchtritt geeignet sein.
• Leitungswasser:
Ihr Gerät ist für die Verwendung mit Leitungswasser ausgelegt. Wenn Ihr Wasser sehr kalkhaltig ist, mischen Sie Leitungswasser und destilliertes Wasser im Verhältnis 50:50.
In bestimmten Küstengebieten kann das Wasser einen hohen Salzgehalt aufweisen. In diesem Fall ausschließlich destilliertes Wasser verwenden.
• Wasserenthärter:
Es gibt verschiedene Typen von Wasserenthärtern und die meisten können in Ihrem Gerät verwendet werden. Einige Wasserenthärter, insbesondere solche mit chemischen Zusätzen wie z. B. Salz, können braune Flecken verursachen. Dies gilt insbesondere bei der Verwendung von Filterkannen. Wenn dieses Problem auftritt, sollten Sie unbehandeltes Leitungswasser oder abgefülltes Wasser verwenden.
Beachten Sie Folgendes:
Kein Regenwasser oder Wasser mit Zusätzen (wie z. B. Stärke oder Parfum) oder Wasser aus Haushaltsgeräten (Trocknern, Kühlschränken, Klimaanlagen) verwenden. Diese Zusatzstoffe können die Dampfeigenschaften beeinflussen und bei hoher Temperatur können sich Ablagerungen in der Dampfkammer bilden, die zu Flecken auf Ihrer Wäsche und zum vorzeitigen Verschleiß Ihres Geräts führen können.
Mit dieser Funktion können Sie Stoffe an Ort und Stelle oder auf einem Kleiderbügel bügeln. Hierzu müssen Sie die Bügeltemperatur auf die Höchststufe einstellen.
• Lassen Sie das zu bügelnde Kleidungsstück auf dem Kleiderbügel und ziehen Sie mit einer Hand leicht an dem Stoff.
•Drücken Sie mehrmals die Dampftaste und bewegen Sie das Bügeleisen von oben nach unten. Mit dem sehr heißen Dampf lassen sich Stoffe glätten und Falten entfernen.
Anmerkung: Die Dampffunktion niemals zum Bügeln von Kleidungsstücken verwenden, die gerade von jemandem getragen werden.
Ja, da der Dampf in einem von der Bügeleisensohle abgetrennten Bereich erzeugt wird. Dampf wird also auch erzeugt, wenn die Temperatur ganz niedrig (z. B. beim Bügeln von Seide) eingestellt ist. Wenn die Bügeleisentemperatur ganz niedrig eingestellt ist, muss der Dampfleistungsregler (abhängig vom Modell) auf minimaler Position stehen, andernfalls bilden sich möglicherweise Wassertropfen im Dampf.
Um eine Beschädigung der Bügelsohle zu vermeiden, folgende Punkte beachten: - Das Bügeleisen stets auf der vorgesehenen Abstellfläche oder der Basisstation (je nach Modell) abstellen. - Nicht über scheuernde Gegenstände bügeln (Knöpfe, Reißverschlüsse usw.). - Die Bügelsohle niemals mit Scheuerschwämmen oder Metall-Topfreinigern reinigen.
Glänzende Stellen können bei einigen, besonders dunklen Stoffen auftreten. Bügeln Sie deswegen dunkle Kleidung stets auf links und mit der richtigen Temperatur. Beim Bügeln von Mischgewebe die Temperatur auf den Bereich der empfindlichsten Fasern einstellen.
Vor der Pflege sicherstellen, dass der Stecker des Geräts gezogen ist. Die Bügeleisensohle, den Boiler und die Bügeleisenablage (mindestens 2 Stunden nach dem Bügeln) abkühlen lassen. Zur Reinigung der Bügeleisensohle bzw. der Basisstation keine Pflege- oder Entkalkungsprodukte verwenden. Das Bügeleisen oder die Basissation niemals unter einen laufenden Wasserhahn halten. Die Basisstation reinigen: • Die Plastikteile von Zeit zu Zeit mit einem weichen, leicht feuchten Tuch abwischen. Den Boiler spülen (nach ca. zehn Anwendungen): • Bitte beachten: Damit der Boiler lange effektiv arbeitet und Kalkablagerungen vermieden werden, den Dampferzeuger nach 10 Einsätzen spülen. • Stellen Sie sicher, dass der Generator abgekühlt und länger als 2 Stunden ausgesteckt ist. • Den Verschluss des Boilers langsam lösen. Wenn der Boiler des Generators über einen Anti-Kalk-Stab verfügt, diesen entfernen und unter dem Wasserhahn abspülen. Danach wieder einsetzen. • Den Boiler mit Leitungswasser 3/4 füllen. • Die Basisstation ein paar Sekunden leicht schütteln und anschließend über dem Waschbecken entleeren. • Um ein optimales Ergebnis zu erzielen, sollten Sie diesen Vorgang wiederholen. Bei hartem Wasser diesen Vorgang mehrmals durchführen. Wichtig: Keine Entkalker zum Reinigen des Boilers verwenden, da er dadurch beschädigt werden könnte.
Ein Entkalken des Dampfgenerators ist nicht notwendig. Dennoch sollte der Boiler nach jeweils zehn Anwendungen ausgespült werden (siehe Bedienungsanleitung). Niemals Entkalkungsmittel oder Essig beim Spülen des Dampferzeugers verwenden. Dies könnte zu Beschädigungen führen. - Modelle mit „Calc-away-system“(Kalksammelbehälter): Den Kalksammelbehälter unter fließendem Wasser abspülen. Bei der nächsten Verwendung des Dampfgenerators den „Restart“-Knopf zur Abschaltung der orangefarbenen „Calc-away-system“-Kontrollleuchte drücken (je nach Modell). - Modelle ohne Kalksammelbehälter: Den Boiler ausspülen. Bei der nächsten Verwendung des Dampfgenerators den „Restart“-Knopf zur Abschaltung der orangefarbenen „Calc-away-system“-Kontrollleuchte drücken (je nach Modell).
Die Durilium-Bügelsohle:
Die Bügelsohle regelmäßig mit einem feuchten Spülschwamm reinigen. Keinen Metallschwamm verwenden. Die Bügelsohle lässt sich leichter reinigen, wenn Sie mit einem feuchten Schwamm über die noch warme Bügelsohle gehen.
Wenn der Schmutz nicht vollständig entfernt werden kann, verwenden Sie den speziellen Reinigungsstift für Durilium-Bügelsohlen.
- Die Edelstahl-Bügelsohle:
Die Bügeleisensohle mit einem feuchten Lappen oder einem weichen Schwamm reinigen. Vor dem Reinigen abkühlen lassen.
- Die selbstreinigende Bügelsohle:
Die warme Bügelsohle oberflächenschonend mit einem weichen, feuchten Lappen abwischen.
Achtung: Bei Verwendung von Bügeleisenreiniger wird die selbstreinigende Oberfläche der Bügelsohle beschädigt.
Nein. Beim Starten oder bei der Verwendung des Dampfgenerators hören Sie zusätzlich zu einem Klicken möglicherweise Pump- oder Vibrationsgeräusche. Diese Geräusche sind vollkommen normal und sind zu hören, wenn die Pumpe Wasser in den Boiler pumpt oder wenn sich das Dampfventil öffnet.
Nachdem Sie den Boiler ausgespült haben, müssen Sie den „Restart“-Knopf circa 3 Sekunden gedrückt halten, damit die Kontrollleuchte aufhört zu blinken.
Das Anti-Kalk-Ventil wurde möglicherweise nicht ordnungsgemäß festgeschraubt oder die Innendichtung des Verschlusses ist defekt.
Ja. Wenn Sie jedoch feststellen, dass das Dampfkabel beschädigt ist, müssen Sie es von einem Servicepartner reparieren lassen.
Den Temperaturregler des Bügeleisens auf die gewünschte Gewebeart drehen und die Dampfleistung einstellen. Ist der Temperaturregler auf „Synthetics“ eingestellt, so ist die Dampfeinstellung „MIN“ zu wählen.
Wenn der Boiler nicht funktioniert oder die rote Kontrollleuchte auf dem Bedienfeld aufleuchtet, obwohl sich noch Wasser im Behälter befindet, sollte überprüft werden, ob der Wasserbehälter leer ist. Des Weiteren sollte geprüft werden, ob der abnehmbare Wasserbehälter (je nach Modell) fest nach unten gedrückt wurde. Anschließend den „Restart“-Knopf auf dem Bedienfeld drücken. Es könnte auch der Dampfleistungsregler auf minimaler Position (je nach Modell) stehen. Aus diesem Grund ist der Dampfregler nach oben zu drehen.
Wenn die rote Wasseranzeige blinkt, ist kein Wasser im Wasserbehälter oder der Behälter wurde nicht vollständig oder nicht korrekt eingesetzt.
Dafür kann es folgende Gründe geben:- 1) Es wurde versucht, die Dampffunktion einzusetzen, bevor das Eisen heiß genug war. Je nach Dampfgeneratormodell die Dampfleistung beim Bügeln mit niedriger Temperatur durch Einstellung des Dampfreglers auf dem Bedienfeld verringern. Warten, bis die Temperaturkontrollleuchte auf dem Bügeleisen erlischt, bevor mit dem Bügeln begonnen wird. 2) Wasser kann in den Leitungen kondensiert sein, wenn das Bügeleisen zum ersten Mal oder nach längerer Zeit wieder benutzt wird. In diesem Fall das Bügeleisen vom Bügelbrett weg halten und die Dampftaste solange drücken, bis Dampf austritt. 3) Eine übermäßige Verwendung der Turbo-Dampf-Funktion kann die Bügelsohle abkühlen. In diesem Fall die Verwendung der Turbo-Dampf-Funktion unterbrechen und warten, bis die Temperaturkontrollleuchte des Bügeleisens an- und wieder ausgeht, bevor diese Funktion erneut verwendet wird. 4) Der Boiler kann zu voll sein. Den Boiler nicht bis zum Rand füllen.
Die Sicherheitsfunktion des Dampfgenerators hat ausgelöst. Der Generator sollte von einem Servicepartner überprüft werden.
• Sie verwenden chemische Entkalkungsmittel oder Zusatzstoffe im Wasser. Füllen Sie diese Produkte niemals in den Wassertank. Kontaktieren Sie in diesem Fall bitte einen Vertragskundendienst.
• Ihre Wäsche wurde nicht ausreichend gespült oder Sie haben ein neues Kleidungsstück gebügelt, ohne es vorher zu waschen. Achten Sie darauf, dass Ihre Wäsche gründlich gespült wurde, damit Seifenreste oder Chemikalien aus neuer Kleidung entfernt wurden, die am Bügeleisen haften könnten.
• Das Bügeleisen ist zu heiß. Informationen finden Sie in den Empfehlungen zu den Temperatureinstellungen in der Bedienungsanleitung Ihres Geräts.
• Sie verwenden Stärke. Sprühen Sie die Stärke nur auf die Rückseite des zu bügelnden Stoffs.
Wäschestärke und Kunstfasern bleiben gelegentlich an der Sohle des Bügeleisens haften. Reinigen Sie die Sohle des Bügeleisens.
Die inneren Komponenten können bei einer Temperaturänderung metallische Geräusche verursachen. Das ist in Ordnung.
Dies ist normal. Ihr Bügeleisen erzeugt sehr viel Dampf. Dieser Dampf kondensiert am Bügelbrett. Wahrscheinlich sind einige Wassertropfen auf die Unterseite des Bügelbretts gelaufen und anschließend auf den Boden getropft.
Verwenden Sie das Gerät nicht. Um jegliches Risiko auszuschließen, lassen Sie es von einer autorisierten Kundendienstwerkstatt ersetzen.
  Die Bildung von Kalkablagerungen wird vermindert, da sich das Wasser nicht in direktem Kontakt mit dem Heizelement befindet. Dieses ist außerhalb des Behälters montiert. Allerdings sollte der Behälter nach ca. zehn Anwendungen gespült werden.
Nein. Die zwei Kabel sind separat isoliert. Sie sind geschützt und unterliegen strengen Prüfungen. Wenn Sie jedoch feststellen, dass das Kabel beschädigt ist, lassen Sie es von einem Servicepartner reparieren.
Mit der „ECO“-Funktion lässt sich der Energieverbrauch reduzieren. Dies bedeutet, dass weniger Strom verbraucht und somit etwas weniger Dampf erzeugt wird.

Mit diesen Funktionen können die Temperatur und die Dampfleistung je nach Gewebeart zur Erreichung der besten Ergebnisse automatisch eingestellt werden.

Nein. Der Druck ist relativ gering. Ihr Gerät verfügt über ein doppeltes Sicherheitssystem. - Ein Ventil zur Vermeidung von Überdruck. Zudem stellt das Ventil sicher, dass bei einer Funktionsstörung überschüssiger Dampf entweichen kann. - Eine Thermosicherung zur Vermeidung von Überhitzung.
Ein Dampfgenerator ist ein sehr leistungsstarkes Bügeleisen, das große Dampfmengen in einer separaten Boiler erzeugt und diesen Dampf kontinuierlich über die Bügeleisensohle direkt auf die Kleidung pumpt. Damit kann die Bügelzeit um die Hälfte reduziert werden und es werden fantastische Bügelergebnisse erzielt. Eine Dampfstation ist mit einem normalen Bügeleisen vergleichbar, jedoch verfügt sie über einen größeren Wasserbehälter. Das Wasser wird in das Bügeleisen gepumpt und der Dampf entsteht im Bügeleisen und nicht in einem separaten Boiler. Es wird kontinuierlich Dampf abgegeben. Jedoch ist eine Dampfstation nicht so leistungsstark wie ein Dampfgenerator.
Ihr Gerät enthält verschiedene rückgewinnbare oder recyclingfähige Materialien. Geben Sie Ihr Gerät deshalb bitte bei einer Sammelstelle Ihrer Stadt oder Gemeinde ab.