Gegrillte Krabbenküchlein

Gegrillte Krabbenküchlein

Vorspeisen

  • 12

    Portionen

  • Bezahlbar

    Kosten

  • Medium

    Schwierigkeitsgrad

  • Vorbereitungszeit

  • Garzeit

  • 1H00

    Restdauer

Zutaten

  • 125 g sehr fein gehackter Sellerie und rote Paprika
  • 125 g frische Petersilie, fein gehackt
  • 125 ml Mayonnaise
  • 2 grüne Zwiebeln, sehr fein gehackt
  • 2 EL Dijon-Senf
  • 1 Knoblauchzehe, gehackt
  • 1/4 TL Salz und 1/4 TL Pfeffer
  • 2 Dosen Krabbenfleisch, gut abgetropft
  • 150 g Panko-Paniermehl
  • 2 gegrillte rote Paprika
  • 30 g Sauerrahm
  • 20 ml Zitronensaft
  • Zitronenschnitze

Zubereitung

Den Sellerie mit der roten Paprika, der Petersilie, 50 ml Mayonnaise, grüner Zwiebel, Senf, Knoblauch, Salz und Pfeffer vermengen. Die Krabben und 60 g Paniermehl einrühren, bis alles gut vermengt ist. Aus der Mischung 12 Bällchen formen. Das restliche Paniermehl in einen flachen Teller geben. Jedes Bällchen im Paniermehl wenden, bis sie gleichmäßig bedeckt sind. Auf ein mit Pergamentpapier ausgelegtes Backblech legen. 1 Stunde lang ins Gefrierfach legen.

In der Zwischenzeit die restliche Mayonnaise, die gegrillte rote Paprika, den Sauerrahm und den Zitronensaft in eine Kompakt-Küchenmaschine geben. Solange klein hacken, bis die Mischung sämig ist. Nach Belieben mit Salz und Pfeffer würzen und beiseitestellen.

Die „Manuell“-Funktion auswählen und auf „OK“ drücken. Die Kochplatten leicht mit einem Ölsprüher besprenkeln. Sobald die violette Kontrollleuchte zu blinken aufhört, die Krabbenbällchen auf den Grill legen und den Deckel schließen.

In kleinen Portionen 3 Minuten lang garen, bis sie heiß und knusprig braun sind. Die Krabbenküchlein mit der gegrillten Paprika servieren.

Tipps: Die Krabbenküchlein können vorbereitet und fest verschlossen im Gefrierfach bis zu einem Monat lang aufbewahrt werden. Die tiefgefrorenen Küchlein 6 Minuten lang garen, bis sie heiß und knusprig braun sind. Seriveren Sie die Krabbenküchlein als Häppchen bei einer Cocktailparty. Mit gedämpftem Gemüse oder auf einem Salat mit leichtem Dressing eignen sich die Krabbenküchlein auch hervorragend als Vorspeise. • Panko-Paniermehl ist in der japanischen Küche weit verbreitet. Man findet es bei anderen Paniermehlsorten oder in der Abteilung für asiatische Lebensmittel in gut bestückten Lebensmittelgeschäften.